Skip to main content

Haarmineralanalyse

4.6
(5)

schwermetallausleitung haarmineralanalyseMineralien für die meisten Körperfunktionen entscheidend. Dazu gehören Wachstum, Normalisierung des Nervensystems, Sauerstofftransport und die Reparatur und Erhaltung von Geweben und Knochen. Herauszufinden, was Ihrem Körper fehlt, ist so einfach wie eine Haarmineralanalyse.

Vier Prozent unseres Körpergewichts bestehen aus Mineralien, die für unsere Gesundheit lebenswichtig sind. Sie haben viele verschiedene Funktionen. Im Gegensatz dazu gibt es Mineralien ohne bekannte biologische Funktion, die als giftig gelten. Auch hier werden einige den Lesern vertraut sein – zum Beispiel: Blei, Quecksilber, Arsen und Cadmium.

Die Mineralien müssen in unserem Körper für eine optimale Leistung in der richtigen Balance vorhanden sein, um synergistisch (kooperativ) zu arbeiten. Zum Beispiel, obwohl Eisen und Kupfer im richtigen Verhältnis zusammenwirken und rote Blutkörperchen produzieren, kann zu viel von beiden die Aufnahme des anderen verhindern.

Neben dem Mineralstoffhaushalt kommen auch die Vitamine selbst in Betracht. Es ist allgemein bekannt, dass Vitamin D die Aufnahme von Kalzium erhöhen kann, während ein Überschuss zu einem Kaliummangel führen kann.

Was ist die Haarmineralanalyse

Die die Haarmineralanalyse ist eine effektive Methode zur Messung des Mineralienstatus ist, und Studien haben gezeigt, dass im Gegensatz zu Blutproben der Gehalt an toxischen Mineralien im Haar mit der Konzentration von Nieren und Leber korreliert und daher ein guter Indikator für die körperliche Akkumulation ist.

Eine korrekt analysierte Probe liefert eine Fülle von Informationen über den Ernährungszustand eines Patienten, die Auswirkungen seiner Ernährung, den Stresspegel und die Belastung durch toxische Metalle.

Das Haar als Spiegel der Mineralien in unserem Körper

Unser Haar enthält alle Mineralien, die in Ihrem Körper vorhanden sind, einschließlich Nahrungsmineralien und toxischer Schwermetalle. Die Haaranalyse ist ein Labortest, der den Mineraliengehalt im Haar misst. In den meisten Fällen spiegeln die Testergebnisse wider, wie viele dieser Elemente sich in Ihrem Gewebe befinden, und vermitteln ein anschauliches Bild Ihrer inneren Umgebung. Mit diesen Informationen kann eine Welt voller metabolischer Ereignisse interpretiert werden. Sie können nicht nur Ihren Ernährungszustand einsehen, sondern wir können auch viel darüber erfahren, wie effizient Ihr Körper arbeitet

Zum Beispiel, wenn Sie gerade eine Banane gegessen haben, kann ein Bluttest auf einen hohen Kaliumspiegel hinweisen, obwohl Sie tatsächlich eine Kaliumergänzung benötigen. Die Haaranalyse spiegelt die Kaliumspeicherung Ihres Körpers über einen bestimmten Zeitraum wider, nicht das, was Sie an diesem Tag oder sogar in dieser Woche gegessen haben. Ebenso messen Urintests, was aus Ihrem Körper ausgeschieden wird, was nicht unbedingt das ist, was aufgenommen wurde.

Wie wird eine Haarmineralanalyse durchgeführt?

Die Entnahme einer Haarprobe für eine Haarmineralanalyse ist einfach, nicht invasiv und schmerzfrei. Jeder kann es tun. Eine vollständige Anleitung wird bei jedem Testpaket mitgeliefert. Es für die Prüfung vorbereitet und mit Säuren versetzt, um das Haar zu zersetzen und die Elemente im Haarprotein zu trennen. Danach werden die restlichen Mineralsalze in Lösung gebracht und mit empfindlichen und spezialisierten Instrumenten analysiert. Die Ergebnisse werden interpretiert, um den Nährstoffgehalt, ihre Wechselbeziehungen und die metabolische Kategorisierung zu ermitteln. Der Bericht wird dann mit Grafiken und Erklärungen versehen und an den Absender zurückgeschickt.

Was ist bei der Haarmineralanalyse zu beachten

Wenn Sie eine Haarprobe entnehmen, dann sollten Sie für mindestens 60 Tage auf die Färbung der Haare verzichten. Farbstoffe können Bleiacetat enthalten, Bleichprozesse wirken sich auf Calcium aus und bestimmte medizinische Shampoos enthalten Zink oder Selen.

Warum könnten Sie von einem Haarmineralanalyse profitieren?

Wenn Sie eine Krankheit haben, die nicht auf eine konventionelle Behandlung reagiert hat, können Sie andere Möglichkeiten erkunden und ein Haar Mineral Analyse ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Wenn Sie unter chronischer Müdigkeit und Erschöpfung, Akne, Haarausfall, Migräne, PMS (Prämenstruelles Syndrom), Stressanfälligkeit, Burnout, einer Schilddrüsenunterfunktion oder schwachen Nebennieren leiden, dann könnten Ungleichgewichte im Mineralstoffhaushalt oder Schwermetallbelastungen mögliche.

Werden bei der Haarmineralanalyse nur giftige Mineralien untersucht?

Nein, bei der Haarmineralanalyse wird den Zustand der essentiellen Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Zink, Chrom und einer ganzen Reihe anderer untersuchen.

Moderne Lebensmittel-Verarbeitungsmethoden entziehen Lebensmitteln Nährstoffe.

  • Chrom ist ein wesentlicher Bestandteil des “Glukosetoleranzfaktors”, der den Blutzuckerspiegel kontrolliert, die Verbrennung von Nahrungsmitteln zur Energiegewinnung stimuliert, den Cholesterinspiegel im Blut kontrolliert, den Blutfettgehalt senkt und Hungersymptome unterdrückt.
  • Moderne Anbaumethoden haben den Mineraliengehalt des Bodens verringert, und die Zugabe einiger Düngemittel kann dazu führen, dass Mineralien für Pflanzen nicht verfügbar sind.
  • Wenn Natrium (in Speisesalz), Kalzium (in Milchprodukten) und Phosphor (in Brausegetränken) übermäßig in Ihrer Ernährung vorhanden sind, können diese das natürliche Mineralienverhältnis stören.

Die Diagramme einer Haarmineralanalyse zeigen alle diese Effekte auf.

Nutzen der Haar Mineral Analyse

Wenn die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu entgiften, überschritten wird, sammeln sich Toxine im Fettgewebe an und können chronische Gesundheitsprobleme verursachen. Wenn Sie durch Ihren Beruf oder Ihren Lebensstil solchen Giftstoffen ausgesetzt sind, empfehlen wir eine Haarmineralanalyse durchzuführen, um Ihren Gehalt zu überprüfen. In diesem Artikel werde ich einige der giftigen Niveaus betrachten, die eine Analyse aufdecken kann, welche Probleme sie mit verbunden sein können und was Sie tun konnten, um Ihre Belastung zu verringern.

Wenn Sie eine Krankheit haben, die nicht auf eine konventionelle Behandlung reagiert hat, können Sie andere Möglichkeiten erkunden und ein HMA ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Wenn Sie also an “unerklärlichen” Problemen wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schwäche oder Zittern leiden, kann eine Haarmineralanalyse helfen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Vitamine und Mineralien?

Die Vitamine und Mineralien in gesunden Lebensmitteln können helfen, Sie vor Giftstoffen zu schützen und bei Bedarf die Entgiftung zu unterstützen – z.B. bekämpft Vitamin C (in Obst und Gemüse zu finden oder leicht als preiswerte Ergänzung zu nehmen) toxische Metalle.

Eine weitere Tatsache ist, dass der Körper keine eigenen Mineralien herstellen kann. Wenn der Magen nicht über genügend Salzsäure verfügt, kann er keine feste Nahrung abbauen und verdauen und beginnt dadurch an einem Mineralmangel zu leiden. Die Wichtigkeit, eine ausgewogene Anzahl von Mineralien in jedem Organ des menschlichen Körpers zu halten, kann der Schlüssel sein, um den Körper in Top-Zustand zu halten.

Chrom

Chrom ist für Diabetiker wichtig, da es bei der Regulierung des Blutzucker- und Glukosestoffwechsels hilft. Darüber hinaus ist es ein Insulin-Potentiator, d.h. es hilft der Insulinproduktion des Körpers, ganz von selbst weiter zu gehen. Studien haben gezeigt, dass weniger Insulin benötigt wird, wenn eine anteilige Menge an Chrom vorhanden ist.

Zink

Leiden Sie unter den Symptomen der Erkältung? Ein Zinkmangel kann Ihr Immunsystem schwächen und damit Ihre Infektionsgefahr erhöhen. Nicht genügend Zink in Ihrem Körper kann auch dazu führen, dass Wunden langsamer heilen. Es kann Ihren Appetit verringern und Ihre Fähigkeit, Lebensmittel zu schmecken, beeinträchtigen. Zink ist für Männer unerlässlich! Es ist entscheidend für gesundes Sperma und die Testosteron-Produktion. Es ist so wichtig, dass ein Mangel eine vorübergehende Unfruchtbarkeit verursachen kann.

Eisenmangel

Eisenmangel fördert die Aufnahme von Aluminium aus der Nahrung. Aluminium ist wasserlöslich und wird vom Menschen unter sauren Bedingungen leichter aufgenommen. Wenn der Gehalt an Eisen unzureichend ist, wird weniger Hämoglobin gebildet und das Blut wird säurehaltiger, so dass es eher bereit ist, Aluminium aufzunehmen. Menschen, die anämisch sind, haben oft einen erhöhten Aluminiumgehalt.

Es ist viel besser, Eisen aus der Nahrung zu bekommen, als aus einem Nahrungsergänzungsmittel, da Eisenpräparate Verstopfungen verursachen können. Die folgenden Lebensmittel sind nur einige, die Eisen enthalten: Petersilie, Datteln, Mandeln, Pflaumen, Cashewnüsse, Rosinen, Paranüsse, Walnüsse, Schweinefleisch, gekochte getrocknete Bohnen, Kürbiskerne, Sesamsamen, Pekannüsse.

Wie können Sie die Aufnahme von Aluminium aus der Ernährung reduzieren?

Kalzium und Zink reduzieren die Aufnahme von Aluminium aus der Nahrung, also essen Sie viel Blattgemüse, Nüsse, Samen, Bierhefe und Meeresfrüchte. Vermeiden Sie so viele der oben genannten Quellen wie möglich. Die Bedeutung des Verzehrs von Lebensmitteln aus biologischem Anbau, um das Risiko der Aufnahme anderer Toxine aus Pestiziden zu minimieren, kann nicht genug betont werden.

Können Sie Aluminium von Ihrem Körper entfernen?

Ballaststoffe und Pektin (eine lösliche Form von Ballaststoffen, die in Karotten, Äpfeln, dem Mark der Zitrusfrüchte und Bananen vorkommen) helfen, giftige Metalle aus dem Körper zu entfernen, ebenso wie Lebensmittel, die schwefelhaltige Aminosäuren (die Bausteine für Proteine) enthalten. Andere sind Eier, Zwiebeln und Eier. Achten Sie auch darauf, viel Obst und Gemüse mit Vitamin C zu essen.

Schließlich, wenn eine Haar-Mineral-Analyse einen Überschuss oder ein Ungleichgewicht von Aluminium zeigt, wird das empfohlene Ergänzungsprogramm, das mit Ihrem Bericht geliefert wird, entwickelt, um das Ungleichgewicht zu korrigieren.

Fazit zur Haarmineralanalyse

Natürlich ist ein Haarmineralanalyse kein Ersatz für die Diagnose durch einen qualifizierten Arzt, aber wenn herkömmliche medizinische Untersuchungen keinen Grund gefunden haben oder eine Behandlung für Ihr Problem vorschlagen, stellt die Haarmineralanalyse einen unschätzbaren und kostengünstigen nächsten Schritt dar.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Stimmenauszählung: 5